wilder Mangoldtopf

Hallo Leute,


Mangold muss man gar nicht wie Spinat verarbeiten. Es gehen auch andere Sachen. Wie dieser Mangoldtopf mit Hackfleisch vom Reh.


Es ist ein wirklich simples Gericht, das jeder hinbekommt ... und es ist super zum Vorkochen. Es lässt sich auch hervorragend portionsweise einfrieren. Kein Grund also, nicht selber zu kochen.

Hauptsaison hat der Mangold von Juni bis Septermber. Mit seinen bunten Stengeln ist er ein echter Hingucker.

Ihr bekommt ihn am ehesten auf dem Wochenmarkt, denn es wird nicht sehr viel davon angebaut. Ich denke es ist zu wenig für die großen Supermarktketten.

Es ist also ein saisonales und regionales Gemüse.


Fotos: K. Exler, HnC

Ihr benötigt:


300 g Hackfleisch vom Reh

300 g Mangold

1 Tasse parboiled Reis

2 Möhren

2 EL Tomatenmark

1 große Schalotte

3 Knoblauchzehen

1 TL getrockneter Thymian

1 TL getrocknetes Bohnenkraut

1 TL getrockneter Oregano

nach Geschmack getrocknete Chiliflocken

Gemüsebrühe zum Angiessen

Joghurt 10% Fett

eventuell Salz zum Abschmecken


Den Mangold gründlich waschen, die Stiele entfernen und die Blätter, mit etwas Wasser, in einen Topf geben und dünsten bis sie zusammen fallen.

Anschließend abgießen und abschrecken, kräftig ausdrücken und fein hacken.


Die Möhren schälen und fein raspeln.


Mangoldstiele ebenfalls fein hacken.


Die Schalotte und Knoblauchzehen putzen und in feine Würfel schneiden bzw. hacken. Mit etwas Öl in eine Pfanne geben und glasig dünsten. Danach die Mangoldstiele dazugeben.


Das Wildhack dazugeben und krümelig anbraten. Das Tomatenmark in die Pfanne geben.


Jetzt die geriebenen Möhren und den gedünsteten Mangold dazu geben und kurz mit dünsten.


Den Reis dazugeben und mit Gemüsebrühe angießen bis alles gerade nicht mit Feuchtigkeit bedeckt ist.


Thymian, Bohnenkraut und Oregano dazugeben und alles köcheln lassen bis der Reis gar ist. Sollte das Ganze zu trocken werden, einfach etwas Wasser angießen.


Zum Schluss noch Chiliflocken nach Geschmack hinein und eventuell etwas Salz.


Mit einem Kleks Joghurt serviern.


Wir sehen uns - draußen!


©2020 Hooks n' Cleaver. Erstellt mit Wix.com