Sommersalat

Hallo Leute,

ist das nicht Trist wenn der Hochnebel so gar keinen Sonnenschein durchlässt? Ich bin den Winter satt! Wenn es wenigstens richtig schneien würde. Aber für unsere Breiten sind um diese Zeit 5°C Nieselregen und ordentlich Wind normal. Der Frühling scheint noch soooo weit weg.


Aber ... davon lass ich mir die Laune nicht vermiesen. Zuerst geht's zum Disco-Schwimmen mit 37°C warmen Wasser und danach gibt es einen sommerlichen Salat.


Da komm ich mir vor, als säße ich auf einer Terasse irgendwo in Südeuropa und die Zikaden "schreien" im Hintergrund, wie sie es nur am Abend tun, wenn die Temperatur noch immer bei 30°C liegt.

Man darf ja wohl noch träumen dürfen!


Fotos: K. Exler, HnC

Ihr benötigt:


5 reife mittelgroße Tomaten

150g gemischter Salat mit Babyspinat, Sauerampfer, Rukola usw.

1 Blattsalat z.B. Lollo Bianco oer Rollo Rosso

1 Salatgurke

1 Mango

2 handvoll Cashewkerne


ein gutes Öl

Aceto Balsamico Cremoso

grobes Salz

frisch gemahlener Pfeffer


eine Früglingszwiebel in feine Ringe geschnitten.

Tomaten, Salat, Gurke und auch den gemischten Pflücksalat waschen und trocknen.


Tomaten in Viertel schneiden und die Gurke halbieren. Beides entkernen und in kleine Stücke schneiden.


Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln.


Die Cashewkerne in einer Pfanne mit etwas Pflanzenöl richtig schön anrösten. Das kann ziemlich schnell gehen. Darum die Nüsse immer bewegen und nicht weggehen.

Tomaten- und Gurkenstücke in eine große Schüssel geben.


Die Blätter vom Lollo Bianco in mundgerechte Stücke zupfen. Mit dem gemischten Pflücksalat zusammen in die Schüssel geben.


Die Mangowürfel und die Cashewkerne darüber streuen.


Vor dem Servieren alles gut miteinander vermischen und die Frühlingszwiebeln darüberstreuen.

Nach Geschmack Öl und Aceto Balsamico Cremoso darüber geben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Wir sehen uns - draußen!

©2020 Hooks n' Cleaver. Erstellt mit Wix.com