2017 hooksncleaver by Katja. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Pinterest

One Pot Suppe

July 8, 2019

Hallo Leute,

 

Der Tag ist grau und kalt. Ein leichter Nieselregen bedeckt alles mit einem Schleier aus Feuchtigkeit. 

 

Ein tolles Wetter um mit hochgeschlagenem Kragen am Feuer zu stehen, mit einem warmen Getränk in der Hand. Über dem Feuer hängt ein großer Topf mit ... Eintopf.

 

Laut Wikipedia ist ein Eintopf eine "sättigende Suppe bäuerlichen Ursprungs, die als vollständige Mahlzeit dient". Das mit dem bäuerlichen Ursprung kann ich nicht beurteilen, aber das mit der Mahlzeit trifft auf dieses Gericht garantiert zu.

 

Als ich das erste mal das Rezept las, fühlte ich mich an die Nummer 102 - "8 Kostbarkeiten" aus dem Asia Imbiss

erinnert : D. Immerhin werden für diesen Eintopf drei Sorten Fleisch verwendet. 

 

Uuund ich war skeptisch. Von daheim bin ich es gewohnt, dass es entweder einen Eintopf auf Rindfleischbasis oder eine Hühnersuppe gibt. Alles gepökelte und geräucherte, wie Kassler, gehört zu Hülsenfrüchten wie Erbsen und Linsen ... so macht das auf jeden Fall meine Mama.

 

Das Rezept ergibt gut fünf bis sechs Liter Eintopf. Daher ist dieses Gericht ideal als Partysuppe oder für eine hungrige Gruppe, die sich am Lagerfeuer trifft.

 

 

Fotos von K. Exler, HnC

Ihr benötigt:

 

500 g Kassler

500 g Hähnchenschenkel

500 g Beinscheibe vom Rind

 

250g Mais (Dose)

250g weiße Bohnen (Dose)

800 g stückige, geschälte Tomaten aus der Dose ( 2 Dosen á 400g)

1 Stange Lauch

3 Möhren

1/4 Sellerieknolle

 

Worchestershiresauce

Sambal Olek oder Tabasco

1 Lorbeerblatt

grobes Salz und frisch gemahlener Pfeffer

 

Das Gemüse waschen, putzen und in Würfel schneiden. Vom Lauch bitte nur den weißen Teil verwenden.

Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Die Hähnchenschenkel  habe ich teilweise von der Haut befreit, da der Eintopf sonst sehr fettig werden kann. Aber ich habe nicht alles entfernt, denn Fett ist ja auch ein Geschmacksträger.

 

Das Fleisch mit dem Gemüse in einen großen Topf geben. Mit den Tomaten begießen und mit Wasser auffüllen bis alles gut bedeckt ist. Das Lorbeerblatt dazugeben und salzen. Den Topf über das Feuer hängen. Die Suppe sollte nun zwei Stunden sanft vor sich hin kochen.


Nach zwei Stunden das Fleisch aus dem Topf nehmen und von den Knochen ablösen. In mundgerechte Stücke schneiden und in die Suppe zurück geben.

 

Noch eine weitere halbe bis ganze Stunde köcheln. Das hängt ganz davon ab, wie "zerkocht" ihr Eintöpfe mögt. Ich finde es prima, wenn die Zutaten noch zu erkennen sind. Darum gebe ich den Mais und die Bohnen erst jetzt ganz zum Schluss hinein.


Die Suppe mit Pfeffer, Salz, einem Esslöffel Worchestershiresauce und einem Teelöffel Sambal Olek abschmecken. Aber Achtung, Worchestershiresauce hat einen sehr dominanten Geschmack, seid vorsichtig in der Dosierung.

 

Wie sehen uns - draußen!

Please reload