2017 hooksncleaver by Katja. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Pinterest

Melonensalat mit Feta und Minze

April 30, 2019

Hallo Leute,

 

heute habe ich einen Salatklassiker nicht nur für heiße Tage gemacht. Wassermelone mit Feta schmeckt einfach super. Diese Kombination alleine, kann schon eine herrliche Vorspeise sein. Auf einer Gartenparty passt er ebenso gut.

 

Dazu noch die Süße der Honigmelone, die Frische der Minzblätter und ein einfaches Dressing. Mehr braucht es nicht an einem warmen Tag.

 

Für den Salat habe ich eine kernarme Wassermelone verarbeitet. Mir macht es nichts aus, wenn ein paar helle Kerne drin sind. Wenn ihr das nicht möchtet, dann nehmt lieber eine kernlose Sorte oder ihr müsst euch leider die Arbeit machen und sie rauspulen.

 

Das kann etwas sehr meditatives und entschleunigendes haben :D.

 

Ich habe gelesen, dass die Wassermelone zu 95,8% aus Wasser besteht. Darum den angerichteten Salat nicht stehen lassen, sondern sofort servieren. Die Melone gibt schnell einiges an Wasser ab und der Salat sieht nicht mehr so appetitlich aus. 

Wenn der Salat erst später auf den Tisch kommen soll, dann lieber das Dressing separat halten. Kurz vorm Anrichten aufschütteln und über den Salat geben.

 

 

Fotos von K. Exler, HnC

Ihr benötigt:

 

1/2 Wassermelone

1/2 Honigmelone

1/2 Salatgurke

1 Packung Feta

3 Zweige glatte Petersilie

6 Stiele Minze

4 EL Zitronensaft

5 EL gutes Öl

frisch gemahlener Pfeffer

 

Das Fruchtfleisch der Melonen in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Die Gurke waschen, trocknen und halbieren. Die Kerne mit einem Löffel entfernen. Wenn ihr wollt könnt ihr die Salatgurke auch schälen, muss aber nicht. In Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

 

Den Feta in kleine Stück schneiden und zur Melone und Gurke dazugeben.

 

Ihr erhaltet ein cremiges Dressing, wenn ihr den Zitronensaft und das Öl mit dem Pürierstab aufschlagt. Ihr könnt aber auch beides einfach verrühren.

 

Das Dressing über den Salat geben und vorsichtig vermischen.

 

Ich finde, dass der Salat kein zusätzliches Salz braucht, denn das bringt der Feta ja schon mit. Aber eine bisschen Pfeffer, den braucht er.

 

Wir sehen uns - draußen!

 

 

Please reload