2017 hooksncleaver by Katja. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Pinterest

Ceasar's Salad

January 27, 2019

Hallo Leute,

 

wenn ich den Gedanken an Kalorien mal so richtig über Bord werfen will, dann mache ich mir einen Ceasar's Salad. Das sämig cremige Dressing hat es richtig in sich.

Sicher es gibt leichtere Versionen auf Joghurt-Basis aber hey ... manchmal muss es eben Mayo sein.

 

Das original Dressing verwendet ein Ei, das eine Minute kocht, dann abgeschreckt und gepellt wird. Dieses Ei muss so frisch sein, daß es praktisch noch legewarm ist. Ich habe leider keinen Hühnerhalter oder -halterin in meiner Umgebung. Und wenn ich mich recht erinnere, legen die Tiere bei Minustemperaturen eh keine Eier ... wir haben gerade Dauerfrost!

 

Ein Ceasar's Salad ist aber nur halb so schön, wenn die großen selbstgemachten Croutons fehlen. Die gehören einfach dazu. Auf das

Ei hingegen kann ich gerne verzichten.

 

Fotos: K. Exler, HnC

Ihr benötigt:

 

200 g richtig gute Mayo

50g frisch geriebener Parmesan

1-2 Knoblauchzehen

1 TL Sardellenpaste

3 TL Zitronensaft

1 TL grober mittelscharfer Senf

1 TL Worchestershire Sauce

frisch gemahlener Pfeffer

etwas Parmesanspäne zum bestreuen

 

5 Scheiben Toast ohne Rinde

etwas Pflanzenöl

 

Vom Romana-Salat den Strunk und die äußeren Blätter entfernen. Den Salat waschen und trocken schleudern.

 

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Zitronensaft in eine Schüssel geben und die Sardellenpaste hinzufügen. Beides miteinander verrühren bis die Sardellenpaste sich im Saft aufgelöst hat. Nun Mayo, Parmesan, Senf und Worchestershire Sauce hinzufügen und alles miteinander gut vermischen. Das Dressing eine halbe Stunde ziehen lassen.

 

In der Zwischenzeit das Toastbrot in große Würfel schneiden und mit etwas Pflanzenöl betreufeln. Das Brot soll sich nicht mit Öl vollsaugen. Bei mitllerer Hitze in einer beschichteten Pfanne rösten.

 

Mir schmeckt der Ceasar's Salad am Besten, wenn die einzelnen Blätter dünn mit dem Dressing bestrichen und die Croutons danach darüber gestreut werden. Es benötigt eigentlich kein Salz. Der Parmesan bringt schon reichlich mit.

 

Das Dressing reicht für drei bis vier Romana-Salate.

 

Wir sehen uns - draußen!

Please reload