2017 hooksncleaver by Katja. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Pinterest

BBQ-Soße und Honig-Senf-Soße

August 22, 2019

Hallo Leute,

 

das ist für mich die unschlagbare Kombination: eine selbstgemachte BBQ-Soße mit seinem rauchigen Charakter zusammen mit der fruchtigen Schärfe einer Honig-Senf-Soße. Das ist wie in "Rauchende Colts" wenn Marshall Matt Dillon und Festus Haggen die Stadt vor Übeltätern beschützen ... alleine gut, aber zusammen unschlagbar.

 

 Fotos: K. Exler, HnC

 

Ganz ohne Frage, man kann heute jede beliebige Grill- oder Burgersoße auch im Supermarkt um die Ecke bekommen. Selbstgemacht hat man aber die Kontrolle über Zucker- und Salzgehalt, sowie die Möglichkeit nur eine solche Menge herzustellen, die dann auch verbraucht wird.

Wer kennt sie nicht, die Kühlschrankleichen am Ende des Herbstes? Angebrochen und noch fast voll werden sie von einer Ecke in die andere geschoben, denn es ist doch ein Jammer sie wegzwerden. Wenn dann aus der "Soße des Jahres" eine Ein-Jahres-Soße geworden ist, hat sich das schlechte Gewissen in eine dunkle Ecke zurückgezogen und die Gläser kommen in den Abfall.

 

Damit dieser Kreislauf durchbrochen werden kann empfehle ich euch diese beiden hyper-herrlichen Begleiter.

 

Ihr benötigt:

 

Honig-Senf-Soße:

 

3 großzügige EL mittelscharfer Senf

2-3 EL flüssiger Honig

1 EL Ketchup

1 TL Weißweinessig

1-2 TL Meerrettich aus dem Glas

etwas Worchestershiresauce

1/2 TL Zimt

eventuell etwas Kurkuma für eine schöne Leuchtkraft, aber nicht so viel, dass es den Geschmack beeinflusst

 

Alle Zutaten miteinander vermischen und zu einer glatten Sosse verrühren. Mit Worchestershiresauce abschmecken, in ein Glas geben und für einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

 

BBQ-Sosse

 

1 Dose (400g) Stückige Tomaten

1 EL Zuckerrübensirup

1 EL Sojasoße

1 TL Worchestershiresauce

1 TL geräuchertes Paprikapulver

 

Die Tomaten mit den Zutaten mischen und in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze köcheln und die Flüssigkeit reduzieren lassen. Eventuell mit Salz und Rotweinessig abschmecken.

 

Ich mag die Soße, wenn sie stückig ist. Sollte das nicht euer Ding sein, dann einfach abkühlen lassen und mit dem Pürierstab pürieren. Anschließen in Gläser füllen und für einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lasssen.

 

Wir sehen uns - draußen!

Please reload